Sie sind erfolgreich eingeloggt
Sie sind erfolgreich registriert und sofort eingeloggt

Der Iran – Kulturelle Wiege der Menschheit – Drents Museum

Drents Museum | 17 Juni 2018 t/m 17 Juni 2018 | vorbei

Mini-docu: Der Iran – Kulturelle Wiege der Menschheit– Drents Museum

In der Ausstellung Iran – Kulturelle Wiege der Menschheit präsentiert das Drents Museum mehr als 12.000 Jahre iranische Geschichte. Mehr als 200 Objekte erzählen die Geschichte dieses prächtigen Landes.

Iran – von Null bis jetzt

Vor mehr als 12.000 Jahren gehörte der Iran zum Fruchtbaren Halbmond, einem Gebiet im Mittleren Osten in dem die Menschheit zuerst zu Ackerbau und Viehzucht überging. Dies ist der Beginn einer langen Geschichte von Königreichen und Zivilisationen. Eine der größten und mächtigsten Kulturen, die sich im Iran festigten, war das Persische Reich. Nicht umsonst ist Persien der alternative Name des Irans. Die Perser waren der gefürchtete Gegner der griechischen Stadtstaaten. In den Perserkriegen hatte die Hellenen große Mühe, die Perser außerhalb der Grenzen zu halten.

Fünf Jahrhunderte später bildeten die Parther, die neuen Machthaber im Iran, eine große Gefahr für das römische Reich. Die Ostgrenze des römischen Reichs kam niemals weiter als bis zum Iran. Im Mittelalter islamisierte der Iran. Seit der Zeit konnte sich die Kultur unbegrenzt weiterentwickeln. Lange Zeit konnten Einflüsse von außen verhindert werden. Dadurch ist der Iran nie ein arabisches Land geworden und konnte auch der Westen nur wenig Einfluss im Iran ausüben. 1979 fand die Iranische Revolution statt und wurde das Land eine (theokratische) islamische Republik.

Die Ausstellung Iran – Kulturelle Wiege der Menschheit präsentiert die ganze Geschichte des Irans. Sie wird erzählt an der Hand von mehr als 200 Objekten. In dem Minidokumentarfilm stellt Ihnen Konservator Vincent van Vilsteren diese große Ansammlung vor. Einige herausragende Objekte werden vorgestellt und erläutert. Viele der Ausstellungsstücke, die nun erstmalig in den Niederlanden gezeigt werden, sind bisher noch nie außerhalb des Irans zu sehen gewesen. Die Zusammenarbeit mit dem Iranischen Nationalmuseum ist darum sehr wichtig.

 

 

  • Entdecke:

  • 2 Videos

  • 0 Fotos

  • 0 Artikel

Museumsinfo

Mini-docu: Der Iran – Kulturelle Wiege der Menschheit– Drents Museum

Drents Museum

Brink 1

9401 HS Assen

0592-377 773

Openingstijden

Montag: gesloten
Dienstag: 11.00 – 17.00
Mittwoch: 11.00 – 17.00
Donnerstag: 11.00 – 17.00
Freitag: 11.00 – 17.00
Samstag: 11.00 – 17.00
Sontag: 11.00 – 17.00

Auch im Juli und August montags geöffnet.