Sie sind erfolgreich eingeloggt
Sie sind erfolgreich registriert und sofort eingeloggt
f

Museum Klok & Peel – Kollektion

| 16 November 2018 t/m

Kommentar (0)
0.0

Seien Sie der Erste, der bewertet
Sie müssen angemeldet sein, bevor Sie eine Bewertung abgeben können.

Einloggen    of    Registrieren

0 reacties op "Museum Klok & Peel – Kollektion"

Leave a Reply

Museum Klok & Peel – Kollektion

Besuchen Sie Museum Klok & Peel. Hier findet man eine große Glockensammlung und kann in die Geschichte des Hochmoors De Peel eintauchen. Kommen Sie und staunen Sie im Museum Klok & Peel.

Reisen Sie nach Asten in Noord-Brabant. Hier findet man die größte Glocken- und Glockenspielsammlung Europas. Sie können dort auch in die naturgeschichtliche und kulturhistorische Geschichte des Hochmoors De Peel eintauchen, iMuseum Klok & Peel.

Uhren und Glockenspiele

Diese wundervolle Sammlung hat der Kampanologe (Glockenkundler) Dr. André Lehr1969 gegründet. Er war Mitbegründer des Nationaal Beiaardmuseums (Nationales Glockenspielmuseum) und der erste Konservator des Museums. Auf u.a. seinen Rat hin kaufte das Museum eine große Glockensammlung aus Amerika (sog. Sarna Sammlung) an. Das Museum hat auch viele Glockensammlungen als Leihgaben von größeren Museen bekommen. Darum kann das Museum eine prächtige und vielseitige Auswahl präsentieren. Der Kern der Sammlung besteht aus Glockenspielen und Glocken aus den Niederlanden. Es gibt aber auch Glocken aus anderen Kulturen. Entdecken Sie beispielsweise Arabische Wasserglocken und Glocken aus Asien, lernen Sie die verschiedenen Techniken kennen um die Zeit zu messen.

Im Museum Klok & Peel kann man zur Zeit die Ausstellung Klokkenroofsehen. Diese Ausstellung erzählt die Geschichte vom Raub von 6.700 Glocken aus Niederländischen Kirchtürmen in den 40er Jahren. Die deutschen Besatzer benutzten die Bronzeglocken um Grundstoffe für die Waffenindustrie zu bekommen.

De Peel

Neben den schönen Glocken und Glockenspielen gibt es auch eine wunderbare Sammlung von naturgeschichtlichen und kulturhistorischen Objekten, die die Geschichte von De Peel, einem Hochmoor, erzählen. Diese Sammlung entstand 1973 in Asten. Jan Vriends richtete dort ein Zentrum zum Naturstudium ein. Dieses Zentrum entwickelte sich weiter zum Naturhistorischen Museum De Peel. Die Sammlung wuchs durch Objekte, die Museumsmitarbeiter versammelt hatten, und Schenkungen. Dem Besucher des heutige Museum wird eine Zeitreise in die Vergangenheit geboten. Die Geschichte beginnt vor 10 Millionen Jahren, als das Gebiet noch unter Wasser lag, in der Tiefsee. Viele Fossilien beweisen das und sind im Museum zu sehen. Die Funde, die hier liegen, erzählen die große Geschichte und man landet im Pliozän (einem Zeitalter vor rund 2 Millionen Jahren), als das Gebiet ein Mittelmeerklima hatte. Erfahren Sie, welche Tiere damals in De Peel lebten. Die Sammlung führt Sie Schritt für Schritt Richtung Gegenwart. Sie erfahren, wie das Gebiet De Peel sich entwickelt hat zu dem, was es nun ist.

  • Entdecke:

  • 2 Videos

  • 0 Fotos

  • 0 Artikel

Museumsinfo

Museum Klok & Peel – Kollektion

Ostaderstraat 23
5721 WC Asten
Tel. 0493 – 691865
E-mail: info@museumklokenpeel.nl

Öffnungszeiten

Montag: 13:00 – 17:00
Dienstag: 09:30 – 17:00
Mittwoch: 09:30 – 17:00
Donnerstag: 09:30 – 17:00
Freitag: 09:30 – 17:00
Samstag: 13:00 – 17:00
Sonntag: 13:00 – 17:00